Sonntag, 15. Oktober 2017

Ameisenkuchen - Rezension: "Kinderleichte Becherküche. Für die Backprofis von morgen" von Birgit Wenz

Kinder sind neugierig. Kinder sind Naschkatzen. Kinder sind wissbegierig. Kinder sind Selbermacher. Kinder sind hilfsbereit. Kurzum: Kinder sind die perfekten kleinen Helfer in der Backstube.

Genau das hat sich auch Birgit Wenz gedacht und  sorgt mit ihrem Backbuch "Kinderleichte Becherküche. Für die Backprofis von morgen" für viele gemeinsame Erfolgserlebnisse in unserer Küche.

Zu ihrem Buch mit 20 Rezepten gibt es fünf Messlöffel in bunten Farben zum selbstständigen Abwiegen der einzelnen Zutaten. Das Rezeptbuch ist kindgerecht gestaltet mit stabilen Seiten und bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Die Kinder werden so damit vertraut gemacht, bestimmte Reihenfolgen einzuhalten. Nicht nur, dass die Nachwuchsbäcker zusätzlich ihr Gespür für Farben und Mengen verbessern. Sie werden auch in ihrer Eigenständigkeit und ihrem Selbstbewusstsein gefördert, indem sie mit selbst kreativ tätig werden und schließlich voller Stolz ihr selbstgebackenes Werk in den kleinen Händen halten.

Trotz der überschaubaren Anzahl an Rezepten und des im Verhältnis dazu recht hohen Kaufpreises von knapp 20 € gibt es von mir eine klare Weiterempfehlung. Wenn ihr mit euren Kindern gern selbst kocht und backt, wisst ihr, wie viel Zeit oft für die Vorbereitung draufgeht, bevor man die Kleinen dazuholen und endlich loslegen kann. Dank der einfachen Messmethode mit den farbenfrohen Bechern entfällt dieser Aufwand. Außerdem macht es meinem Sohn richtig Spaß, mit den bunten Messlöffeln zu hantieren. Das Design und die Handhabung sind ideal für die kleinen Bäcker.

Ich hoffe sehr, dass bald ein zweiter Band der kinderleichten Becherküche erscheinen wird, damit sich der Kauf des Messlöffelsets doppelt lohnt und wir noch viele weitere gemeinsame Erfahrungen in der Küche sammeln können.

Zuletzt haben wir zusammen einen Ameisenkuchen gezaubert, der fast so süß ist wie der kleine Bäcker, der ihn gebacken hat.




Zutaten für eine Kastenform:

250 g Butter
180 g Zucker
4 Eier
125 ml Milch
280 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Schokoraspel
200 g Kuvertüre


  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen
  • Butter, Zucker und Eier mit den Rührbesen des Rührgeräts 5 Minuten verrühren
  • Milch hinzugeben
  • Mehl und Backpulver vermischen und unter den Teig rühren
  • Schließlich die Schokoraspel unterheben
  • Eine Kastenbackform mit Backpapier auslegen und den Rührteig hineingeben
  • Im Ofen für etwa 60 Minuten backen und auskühlen lassen
  • Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen
  • Mit 200 g geschmolzener Kuvertüre überziehen und erkalten lassen



1 Kommentar:

  1. Ich habe auch so Messlöffel also Cups zuhause. Sind ganz schön praktisch :-) Der Kuchen sieht sehr lecker aus.

    Lg Sabine

    AntwortenLöschen